Link verschicken   Drucken
 

Wählergruppe "Bauern-Ländlicher Raum"

Wählergemeinschaft ,,Bauern-Ländlicher Raum‘‘

 

Die Wählergemeinschaft "Bauern-Ländlicher Raum" (BLR) wurde zur Kommunalwahl 2008 auf Initiative des Bauernverbandes Uckermark e.V. gegründet.

Es ist eine unabhängige offene Wählergemeinschaft, die die Interessen des ländlichen Raumes vertritt. Sie setzt sich für die Stärkung der Wirtschaft im ländlichen Raum ein.

Unsere Kandidaten stehen für vitale lebenswerte Dörfer und Kleinstädte in unserer ländlich geprägte Uckermark.

Großes Augenmerk richten wir auf die Daseinsvorsorge besonders die weitere Entwicklung als Bildungsstandort und die medizinische Versorgung von Jung bis Alt.

Unsere Heimat muss mit und durch die Landwirtschaft als Lebensraum der Menschen aller Generationen erhalten werden.

 

Die Wählergemeinschaft „Bauern – Ländlicher Raum“, gibt uns die Möglichkeit, bei der Kommunalwahl eigene Kandidaten für Gemeinden oder den Kreistag aufzustellen, ein entsprechendes Wahlprogramm auf den Weg zu bringen und aktiv in der Kommunalpolitik mitzuwirken.
In Stadtverordnetenversammlungen, Gemeindevertretungen und Ortsbeiräten sind Kandidaten unserer Wählergemeinschaft aktiv.

 

Die Wählergemeinschaft Bauern-Ländlicher Raum erhielt zur Wahl 2008 zum Kreistag 9.614 Stimmen, das sind 6,3 % Anteil. Damit errang unsere Wählergemeinschaft drei Mandate für den Kreistag Uckermark.

 

Unsere Wählergemeinschaft agiert über das gesamte Kreisgebiet und tritt mit 35 Kandidaten für den Kreistag Uckermark in den Wahlkreisen 1, 2 und 4 an.

Bisher waren Jürgen Mittelstädt, Friedhelm Liermann und Sven Freund unsere Kreistagsageordneten.

Sie arbeiteten in verschiedenen Ausschüssen mit.

Jürgen Mittelstädt und Sven Freund kandidieren wieder.

 

Fristgemäß wurden die Wahlvorschläge für die Kreistagswahl durch die Wählergemeinschaft „Bauern – Ländlicher Raum“ beim Kreiswahlleiter eingereicht.

Alle Kandidaten sind zum Wahlkampf zugelassen.

Insgesamt  treten 35 Kandidaten – für den Kreistag Uckermark in den Wahlkreisen 1, 2 und 4  für unsere Wählergruppe an.

 

Im Wahlkreis 1:      Stadt Angermünde, Amt Gartz (Oder),
                                 Amt Oder-Welse

 

Korrmann, Rainer, Gartz (Oder) OT Hohenreinkendorf

Kühl, Martin, Angermünde OT Biesenbrow

Preuß, Peter, Casekow OT Blumberg

Kath, Jörg, Gramzow OT Polßen

Löhrs, Jens-Uwe, Casekow

Branding, Michael, Angermünde OT Bölkendorf

Schramm, Wilfried, Schöneberg OT Flemsdorf

Steinhauser, Sylvia, Gartz (Oder)

 

 

Im Wahlkreis 2:      Stadt Prenzlau, Amt Gramzow
                                 Gemeinde Nordwestuckermark,
                                 Gemeinde Uckerland, Amt Brüssow,
                        

Mittelstädt, Jürgen, Nordwestuckermark OT Zollchow

Schirmer, Jürgen, Grünow

Mesecke, Manfred; Prenzlau OT Blindow

Hansche, Ralf; Gramzow OT Lützlow

Marscheider, Karl-Friedrich; NWU OT Fürstenwerder

Biederstedt, Hanjo; Brüssow

Schultz Michael; Nordwestuckermark OT Wittstock

Müller, Rüdiger; Uckerfelde OT Bietikow

Mohns, Wolfgang; Carmzow-Wallmow

Seedorf, Karl-Heinz; Oberuckersee OT Blankenburg

Schubert, Klaus; Oberuckersee OT Seehausen

Büttner-Janner, Knut; Nordwestuckermark OT Schapow

Hahlweg, Toni, Prenzlau OT Dedelow

Holbe, Thomas; Prenzlau

Kauschke, Roland; Briest

Vahle, Thomas; Uckerland OT Schlepkow

Verch, Gernot Dr.; Prenzlau OT Schönwerder

Zahn, Dietmar; Brüssow OT Woddow

 

Wahlkreis 4:   Stadt Lychen, Stadt Templin,
                         Gemeinde Boitzenburger Land,
                         Amt Gerswalde

 

Freundt, Sven; Templin

Knop, Joachim; Lychen

Gerhard, Andreas; Templin

Rensch, Achim; Lychen

Müller, Jochen; Boitzenburger Land OT Wichmannsdorf

Hans, Jürgen, Boitzenburger Land OT Wichmannsdorf

Piper, Dietmar; Boitzenburger Land

Balkon, Claus-Dieter; Gerswalde

Mende, Timo; Boitzenburger Land OT Haßleben

                       

,,Bauern-Ländlicher Raum“(BLR)

 

GLAUBWÜRDIG – TATKRÄFTIG – HEIMATVERBUNDEN

 

Wahlprogramm

Der Wählergruppe „Bauern – Ländlicher Raum“

Wir fordern alle Bürger auf, sich in die Kommunalpolitik einzubringen!

Gemeinsam stehen wir für:

  • eine parteiübergreifende Sachpolitik;
  • eine faire u. solidarische Zusammenarbeit zw. Stadt, Ortsteil, Gemeinde u. Amt;
  • die Sicherung der kommunalen Finanzen;
  • eine zukunftsfähige Landwirtschaft, den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen;
  • die Stärkung der Attraktivität des ländlichen Raumes als Wohnstandort durch:
  1. die Sicherung der Schulstandorte;
  2. den Erhalt der Kindertagesstätten und Jugendclubs;
  3. Einflussnahme des Landkreises auf die Sicherung der medizinischen Versorgung;
  4. Erhalt des wirtschaftlichen Engagement des Landkreises bei Leistungen

                              der Daseinsfürsorge wie:

                             - öffentlicher Personennahverkehr

                             - Infrastruktur und ländlicher Wegebau, Ausbau Kreisstraßen

                             - Erschließung der ländlichen Region mit leistungsfähigen Internetzugängen  

  1. die Unterstützung der Vereine, insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit  sowie des Sports;
  2. Aufmerksamkeit für die Senioren
  • die Förderung von Wirtschaft, Gewerbe und Tourismus im gesamten ländlichen Landkreis;
  • die Erzeugung alternativer Energien unter Berücksichtigung der Belange der Bürger und von Natur und Umwelt.

 

Wir wollen die Entscheidungskraft der Bürger stärken.

Allen Bürgern bieten wir ein kommunalpolitisches Engagement und die Zusammenarbeit

mit anderen Wählergruppen.

Die Uckermark ist ein Landkreis mit viel Natur und Potential für Wirtschaft und Tourismus.

Wir sehen die Zukunft positiv.

Mit einem starken Bündnis wollen wir die Zukunft des Landkreises und ländliche Räume gestalten.